VHS-Online

Hauptmenüschaltfläche
Hauptmenü
Waltrop: 1006 Spiritualität und Lebenskunst - vom "Nutzen des Glaubens"
Anmeldung (über SSL-gesicherte Verbindung)

Spiritualität und Lebenskunst - vom "Nutzen des Glaubens"

Immer wieder liest man, dass Spiritualität 'nützlich' für die Gesundheit und das Wohlbefinden sei und dass bestimmte spirituelle Praktiken zu tiefen Einsichten führen, die unsere Weltsicht auf den Kopf stellen würden. Jedoch werden auch Meditierende krank oder sind manchmal unglücklich, auch das Beten vermeidet kein Leid, auch Glaubende verzweifeln an Gott. - Das Heilige lässt sich nicht so ohne weiteres instrumentalisieren und verfügbar machen. Wie gelingt es, das Heilige im Alltag neu zu entdecken, ehrfürchtig-staunend innezuhalten und einfach nur zu lauschen auf das, was ist, so wie es ist?
Anhand empirischer Daten wollen wir uns ein Bild machen, was dran ist am 'Nutzen des Glaubens'. Spiritualität ist ein komplexes Konstrukt mit vielen Bedeutungsnuancen, und die Studienergebnisse sind nicht immer ohne weiteres auf die konkrete Lebenssituation des Individuums übertragbar. - Es sollen Spuren gelegt werden, die die Zuhörenden anregen, dem Heiligen in ihrem Leben nachzugehen und für sich selber tragfähige Antworten zu geben.
Prof. Dr. Arndt Büssing ist Arzt und Professor für Lebensqualität, Spiritualität und Coping an der Universität Witten/Herdecke. Sein Forschungsinteresse richtet sich auf die Bedeutung der Spiritualität als Ressource, spirituelle Bedürfnisse chronisch kranker und alter Menschen sowie auf das Erleben 'Geistlicher Trockenheit' als Krise. Er hat zahlreiche Fachartikel und Bücher zum Themenumfeld veröffentlicht.



Prof. Dr. Arndt Büssing
Freitag,04.02.2022
19.30 Uhr
Dietrich-Bonhoeffer-Zentrum
6,- EUR
Vorverkauf/Voranmeldung
7,00 EUR
Abendkasse

Eine vorherige, verbindliche Anmeldung kann schriftlich oder telefonisch über die VHS erfolgen (bis jeweils zum Donnerstag vor dem Veranstaltungsabend).
Homepage der VHS Waltrop

Anmeldung (über SSL-gesicherte Verbindung)