VHS-Online

Hauptmenüschaltfläche
Hauptmenü
Waltrop: 1505 Finnland - Land zwischen Eismeer und Ostsee
Anmeldung (über SSL-gesicherte Verbindung)

Finnland - Land zwischen Eismeer und Ostsee

Die Finnen sind geschichtlich erst seit der frühen Bronzezeit fassbar. Seit dem Mittelalter geraten sie für 700 Jahre unter schwedische, ab 1809 unter russische Herrschaft. Durch die Ereignisse vor und während des 1. Weltkriegs wird Finnland eine unabhängige, parlamentarisch-demokratische Republik und bleibt es auch nach dem 2. Weltkrieg. Es verfolgt bis heute eine strikte Neutralitätspolitik und erreichte nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion die EU-Mitgliedschaft im Jahre 1995.
Die 5,4 Mio. Einwohner verteilen sich vom dünn besiedelten Lappland im Norden bis zum reicher bevölkerten Süden, vor allem im Großraum von Helsinki und anderer größerer Städte. In Finnland gilt immer noch Schwedisch als zweite Amtssprache, obwohl der schwedischsprachige Bevölkerungsanteil nur noch knapp 6 % beträgt.
Die Hauptwirtschaftszweige sind die Holz-, Metall- und Elektronikindustrie.
Aufgrund des kaltgemäßigten Klimas sind die Sommer im Norden nur 3 Monate lang mit einer kurzen Wärmeperiode, im Süden dagegen 5 Monate und mit einer Durchschnittstemperatur von
17° C meistens recht warm. Der Wald- und Seenreichtum (man zählt ca. 188.000 Seen) verhilft Finnland zu einer unvergleichlich schönen Landschaft.
Im Westen entlang des Bottnischen Meerbusens und im Süden bis zur russischen Grenze erstrecken sich fruchtbare Küstenebenen, das mittlere Finnland ist durch seine Seenplatte geprägt, der Osten und Norden durch seine Hügellandschaften. Der Tourismus hat besonders seit 1990 stark zugenommen, Deutschland steht hier an dritter Stelle.



Dr. Hartmut Krug
Sonntag, 19.03.2017
10.30 Uhr
Haus der Bildung und Kultur (HBK), Raum 4
6,- EUR
ermäßigt: 5,00 EUR
Tageskasse: 7,00 EUR
Homepage der VHS Waltrop

Anmeldung (über SSL-gesicherte Verbindung)