VHS-Online

Hauptmenüschaltfläche
Hauptmenü
Waltrop: 1041

Kurz nach Ende des 2. Weltkriegs beschloss die Stadt Waltrop auf Initiative der Landesregierung und der britischen Alliierten die Einrichtung der Volkshochschule Waltrop. Der Lehrplan - so formulierte es damals Amtsdirektor Dellwig für den Volkshochschulausschuss - sah 'Kurse in Englisch für Anfänger und Fortgeschrittene, Deutsch, Literatur, Rechnen, Nähen und Flicken und eine Reihe Einzelvorträge vor'.
Das erste Programmangebot umfasste exakt 4 Seiten, 7 Kurse und 6 Vortragsveranstaltungen. Gut 31 Jahre lang wurde die Volkshochschule ehren- bzw. nebenamtlich geleitet. Zum Herbstsemester 1978 wurde sie auf der Grundlage einer veränderten Gesetzeslage in NRW mit den Volkshochschulen Datteln und Oer-Erkenschwick zur neuen VHS Ostvest (mit Hauptsitz in Datteln) zusammengeführt. Von nun an gab es eine hauptamtliche pädagogische Leitung und mehrere hauptamtliche pädagogische Mitarbeiter. Zum 1. Januar 1981 wurde dieser Zweckverband aufgelöst und die VHS Waltrop selbständig.
Heute - 70 Jahre später - zählt die VHS Waltrop mit ihrem 200 Seiten umfassenden Programm, mit rund 450 Bildungsangeboten und 9000 Unterrichtsstunden jährlich zu den 'Großen' innerhalb der Vergleichsgruppe in der NRW-Landesstatistik. Mit etwa 6500 Anmeldungen pro Jahr ist die Bildungsreichweite ebenso überdurchschnittlich wie der Jahresumsatz.
All dies ist ein Grund, den 70. Geburtstag der Waltroper Volkshochschule zu feiern. Wir tun dies u. a. mit der Rathaus-Ausstellung 'Bilder für Bildung', in der wir VHS-Semester-/Imageplakate von den 80er Jahren bis heute zeigen möchten, die eigens für die VHS Waltrop entworfen wurden.
Zur Ausstellungseröffnung sind alle Bürger/innen herzlich eingeladen. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Presse im Frühjahr 2017.



Zeitraum: 11.05.-10.07.2017
Donnerstag, 11.05.2017, 17.00 Uhr, Eröffnung durch Bürgermeisterin Nicole Moenikes und Ulrike Kilp, Verbandsdirektorin der Volkshochschulen in NRW.
Rathaus Waltrop (Altbau)
gebührenfrei
Homepage der VHS Waltrop