VHS-Online

Hauptmenüschaltfläche
Hauptmenü
Waltrop: 1021 "1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland" - Positionen auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene

"1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland" - Positionen auf nationaler, regionaler und lokaler Ebene

'Jüdisches Leben sichtbar und erlebbar machen': Das ist nicht nur der Titel eines Vortrags von Staatsministerin a. D. Sylvia Löhrmann, sondern auch das Ziel des derzeitigen Festjahres #2021JLID, in dem '1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland' auf vielfältige Weise und bundesweit gewürdigt werden. Löhrmann ist Generalsekretärin des gleichnamigen Vereins, der im aktuellen Jahr rund 1500 Veranstaltungen koordiniert - auch, um ein klares Signal gegen den Antisemitismus zu setzen.
Warum das Judentum konstitutiv für Deutschland ist, wie es zu dem Festjahr unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten kam und welche Projekte es bereichern, davon wird die ehemalige stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes NRW und Expertin für Erinnerungskultur berichten.
Ein Überblick über das bundesweite Jahresprogramm findet sich hier: https://2021jlid.de/kalender/
Bereichert wird der Vortrag durch einen Redebeitrag von Gerda Koch, Vorsitzende der Gesellschaft für Christl.-Jüdische Zusammenarbeit im Vest Recklinghausen und durch Reinhard Jäkel, die jeweils aus regionaler und lokaler Sicht das Thema 'Jüdisches Leben' beleuchten. Außerdem stellt der seit 2020 tagende Waltroper Arbeitskreis 'Jüdischen Gedenken' seine Vorschläge zur lokalen Erinnerungskultur vor. Ergänzt wird der Abend durch Beiträge von Waltroper Schülerinnen und Schülern..



Sylvia Löhrmann, U.a.
Montag, 13.09.2021, 19.30 Uhr
Kulturforum Kapelle Hochstraße 20
gebührenfrei
Homepage der VHS Waltrop