VHS-Online

Hauptmenüschaltfläche
Hauptmenü
Waltrop: 1015 Die Halle-Protokolle - Lesung aus den Prozess-Mitschriften im Halle Prozess plus Diskussion

Die Halle-Protokolle - Lesung aus den Prozess-Mitschriften im Halle Prozess plus Diskussion

Am 9. Oktober 2019, dem höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur, griff ein rechtsextremer Attentäter in mörderischer Absicht die Synagoge in Halle an. Da es ihm nicht gelang, in die Synagoge einzudringen, attackierte er einen Döner-Imbiss. Er ermordete zwei Menschen, Jana L. und Kevin S., und verletzte mehrere Personen auf seiner Flucht. Mit über 40 Nebenkläger*innen und mehr als 80 Zeug*innen und Sachverständigen fand im Jahr 2020 einer der größten Prozesse gegen einen Rechtsterroristen in der Geschichte der Bundesrepublik statt. Nach 26 Verhandlungstagen fand dieser seinen Abschluss mit der Verurteilung des Täters zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe. Die einzigartigen Mitschriften der Autor:innen geben die gesamt Verhandlung detailliert wieder und zeigen, wie antisemitische, rassistische und misogyne Gewalt vor Gericht verhandelt wurde. Die Herausgeben:innen gründeten Ende 2019 den Verein democ. Zentrum Demokratischer Widerspruch e.V. und sind dort als Vorstandsmitglieder aktiv.
Der Verfasser der Rezensionsnotiz inder 'Süddeutschen Zeitung', Ronen Steinke, kann gar nicht genug betonen, welches Verdienst den Machern dieses Bandes zukommt. Dass die Aktivisten Linus Pock, Grischa Stanjek und Tuija Wigard beim Prozess gegen Stephan B., den feigen Attentäter von Halle, mitgeschrieben haben und so ein Dokument über Rechtsterror in Deutschland als Debattengrundlage zur Verfügung stellen, findet er großartig. Entstanden ist laut Steinke ein wertvolles Zeitdokument, in dem die Überlebenden des Anschlags ebenso das Wort haben wie eine engagierte Richterin.
Tuija Wigard aus Leipzig ist Politikwissenschaftlerin und Mit-Heraus-geberin der Publikation 'Der Halle-Prozess: Mitschriften' (Spector Books).



Tuija Wigard, Theater Gegendruck, U.a.
Freitag, 27.01.2023
19.30 Uhr
Kulturforum Kapelle Hochstraße 20
gebührenfrei
Homepage der VHS Waltrop