VHS-Online

Hauptmenüschaltfläche
Hauptmenü
Waltrop: 1016 Angezählt. Warum ein schwaches Deutschland Europa schadet - Vortrag und Diskussion mit dem Leiter des ARD-Studios in Brüssel Markus Preiß
Anmeldung (über SSL-gesicherte Verbindung)

Angezählt. Warum ein schwaches Deutschland Europa schadet - Vortrag und Diskussion mit dem Leiter des ARD-Studios in Brüssel Markus Preiß

Stabil, selbstsicher, wohlhabend. Langweilig, aber Klassenbester. Lange blickten unsere europäischen Nachbarn neidisch, aber voll Respekt auf Deutschland. Doch die Dominanz in der EU ist erschüttert. Putins Ukraine-Krieg hat Deutschlands Schwächen offengelegt: Wirtschaftlich anfällig, strategisch naiv und längst nicht so modern, wie wir dachten. Brüssel-Experte Markus Preiß analysiert angesichts der „Zeitenwende“ Deutschlands Stellung in Europa. Das Land muss sich neu aufstellen. Wie wird es sich dabei verändern? Und wie die Machtbalance in der EU? Was Preiß abseits offizieller Termine von führenden Politikern und Insidern erfährt, fügt er zu einem klärenden Blick auf ein Land zusammen, das für Europas Zusammenhalt unverzichtbar ist.
Markus Preiß, geboren 1978 in Heiligenstadt/Thüringen, studierte Journalistik und Politikwissenschaften. Er war ›Tagesschau‹-Reporter in Köln und Korrespondent in Paris. Er berichtete dreizehn Jahre aus Brüssel über Europa, die EU und die NATO. Immer wieder wird er in Krisensituationen eingesetzt, zuletzt beim Krieg in der Ukraine. Seit 2016 leitet Preiß das ARD-Studio in Brüssel. Im Juni 2024 wird er Chef des ARD-Hauptstadtstudios in Berlin.
Sein neues Buch „Angezählt. Warum ein schwaches Deutschland Europa schadet' erscheint Mitte Februar 2024.



Markus Preiß
Donnerstag, 22.02.2024
20.00 Uhr
Haus der Bildung und Kultur, Ziegeleistrasse 14
10,- EUR
Vorverkauf
12,00 EUR
Abendkasse
7,00 EUR
ermäßigt (Schüler/Studenten)
Homepage der VHS Waltrop

Anmeldung (über SSL-gesicherte Verbindung)