VHS-Online

Hauptmenüschaltfläche
Hauptmenü
Gladbeck: 0108 V Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan: Politische Partizipation und Identifikation von Zuwanderern Vortrag und Diskussion

Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan: Politische Partizipation und Identifikation von Zuwanderern Vortrag und Diskussion

Der Vortrag fokussiert die komplexen Integrationsprozesse Türkeistämmiger in Deutschland. Im Zentrum der Analyse stehen Ergebnisse einer repräsentativen zweisprachigen Telefonbefragung mit etwa 1000 Türkeistämmigen, die seit 1999 mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen durchgeführt wurde. Die Studie ist nicht nur auf NRW begrenzt, sondern erlaubt einen bundesweiten Vergleich.

Folgende Fragen werden dabei vertieft behandelt:

1. Wie hat sich angesichts der politischen Spannungen und der innenpolitischen Situation in der Türkei die Identifikation der Türkeistämmigen in Deutschland verändert?

2. Wie verhalten sich die Identifikationen mit der Türkei und Deutschland zueinander?

3. Unterscheiden sich hierbei die Zuwanderungsgenerationen?

4. Ist die Identifikation durch die Teilhabe bzw. den Grad der Integration beeinflusst?

Die Ergebnisse zeigen, dass seit 2012 ein Trend zu steigender heimatlicher Verbundenheit mit der Türkei besteht, der auch in den Nachfolgegenerationen nicht abnimmt. Zugleich ist eine hohe Bedeutung hybrider Identitäten erkennbar. Die Identifikation mit Deutschland erweist sich nur eingeschränkt als Folge erfolgreicher Integration; insbesondere gesellschaftliche Exklusion und fehlende Perspektiven reduzieren Zugehörigkeitsgefühle.

Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan ist wissenschaftlicher Direktor des Zentrums für Türkeistudien und Integrationsforschung in Essen sowie Professor für Moderne Türkeistudien und Integrationsforschung an der Universität Duisburg-Essen.

Diese Veranstaltung wird von der VHS zusammen mit dem 'Freundeskreis Gladbeck - Alanya' durchgeführt.



Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan
VHS Zoom, VHS Zoom1
Mittwoch, 21.04.2021
19.00 - 20.30 Uhr
1 Termin, 2 Ustd.
7,- EUR
Homepage der VHS Gladbeck