VHS-Online

Hauptmenüschaltfläche
Hauptmenü
Oer-Erkenschwick: 0982 Herzwochen 2021: "Herz unter Druck" Ursachen, Diagnose und Therapie des Bluthochdrucks
Anmeldung (über SSL-gesicherte Verbindung)

Herzwochen 2021: "Herz unter Druck" Ursachen, Diagnose und Therapie des Bluthochdrucks

Man sieht ihn nicht, man spürt ihn nicht - zu hoher Blutdruck ist tückisch. Bluthochdruck ist eine schleichende Erkrankung, die jahrelang keine Beschwerden verursacht und unbehandelt oder gar unentdeckt bleibt. Doch er ist einer der wichtigsten Risikofaktoren, z.B. für Herzinfarkt, Schlaganfall, Herzschwäche, Herzrhythmusstörungen, Nierenversagen oder Verschluss der Beingefäße. Leider führen oft erst diese schwerwiegenden Folgen eines unbehandelten Hochdrucks den Betroffenen zum Arzt.
Zwischen 20 und 30 Millionen Erwachsene in Deutschland haben einen zu hohen Blutdruck. Davon leiden etwa vier Millionen daran, ohne es zu wissen - diese hohe Dunkelziffer ist besorgniserregend.
Deshalb ist es besonders wichtig, die eigenen Blutdruckwerte zu kennen und seinen Blutdruck durch regelmäßige Messungen im Auge zu behalten. Denn nur so lässt sich ein unerkannter Bluthochdruck frühzeitig aufdecken, und man hat die Chance gegenzusteuern, um die fatalen Konsequenzen zu vermeiden.
In diesem Vortrag werden Sie über die Gefahren des Bluthochdrucks sowie den heutigen Stand der Medizin, Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten informiert.
Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Herzwochen 2021 der Deutschen Herzstiftung (DHS) statt.
Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.



Siegbert Teichert
VHS, OG, Raum 6
Mittwoch, 24.11.2021
19.00 - 20.30 Uhr
1 Abend, 2 Ustd.
gebührenfrei
Homepage der VHS Oer-Erkenschwick

Anmeldung (über SSL-gesicherte Verbindung)